Übergangspflege nach Spitalaustritt wird kaum genutzt

Gut gemeint heisst nicht gut gemacht: Mit der Einführung der neuen Spital- und Pflegefinanzierungen wurde 2011 auch die Möglichkeit einer Akut- und Übergangspflege (AÜP) geschaffen. Sie reagierte auf die zunehmenden «blutigen», also frühen Entlassungen von Spitalpatienten und sollte eine Option sein zwischen Spital- und Langzeitpflege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.